Titel

Patrick Hauert - Drums


Andreas So kam ich zu Bryan 69: Nachdem ich Andreas im Jahr 2011 aufgrund einer anderen musikalischen Verpflichtung schweren Herzens mein Konzertticket für das Bryan-Adams-Konzert auf dem Hessentag abgeben musste, war ich als heimlicher Bandgründungsgedankeninitiator zwar die logische, aber zum damaligen Zeitpunkt dennoch nicht naheliegendste Besetzung für den Bryan 69-Drumhocker. Erst gute vier Jahre nach Bandgründung wollte es das Schicksal dann so, dass uns ein gelungenes gemeinsames Konzertwochenende, bei dem ich die Band erstmalig als Aushilfe unterstützte, endgültig zusammenführte.

Erstes Bryan-Adams-Erlebnis: 2012 in der SAP Arena Mannheim konnte ich mein Versäumnis von 2011 wiedergutmachen – und es hat sich gelohnt!

Top 3 Bryan-Adams-Songs: It’s only love, Let’s make it a night to remember und natürlich der für mich unkaputtbare all-time Klassiker Summer of 69

Aktuelle Bandprojekte neben Bryan 69: dadefür, Lehrer Bernd, MSS Big Band, und ab und an Purple Rising

Das höre ich sonst noch gerne: Je nach Stimmungslage, aber das Meiste hiervon geht immer: Spock’s Beard, Neal Morse, Transatlantic, Flying Colors, Queen, Muse, Matchbox 20, Michael Jackson, Genesis, Die Ärzte, Biffy Clyro, 30 Seconds to Mars, The Intersphere, Black Stone Cherry, Billy Talent, Audioslave, Red Hot Chili Peppers, Foo Fighters, Daft Punk und vieles mehr, das groovt, rockt, drückt, schiebt oder mich auf seine Art und Weise abholt. 

Drummer-Helden: Nick d’Virgilio, Benny Greb, Phil Collins, Mike Portnoy, Moritz Müller

Aufregendstes Konzerterlebnis: Honestly Yours Abschiedskonzert

Equipment

Jede Menge Holz und Metall mit den unterschiedlichsten Schriftzügen darauf

 

© 2013 Bryan 69, alle Rechte vorbehalten • Impressum + Disclaimer