Titel

Tourblog


26.04.2013 - Seidenroth, Eulenspiegel

Und wieder rollte die Karawane der Bryans zum Auftritt, diesmal nach Seidenroth ins Eulenspiegel. Hier sind schon viele bekannte deutsche und internationale Bands aufgetreten. Für Matthias war es quasi ein Heimspiel, da er selbst schon oft hier aufgetreten ist, entweder allein, mit der Baselmann-Band oder mit der Eulenspiegel-Hausband, in der auch der Wirt Dieter Sinsel musikalisch aktiv ist.

Dieter sowie André, der Haustechniken – auch musikalisch aktiv bei den Igels – begrüßten uns sehr herzlich, obwohl wir durch die Vorbereitungen für das Benefiz-Konzert am drauffolgenden Tag und die freitägliche Verkehrslage zeitlich etwas knapp dran waren. So mussten wir uns beim Aufbau sputen und zusehen, dass wir all unser Equipment auf der Bühne unterbrachten. Leider gab es dann die erste Hürde: Scheinbar war ein Blitz in Andreas’ Leslie gefahren, denn der Elektronik dieses Nachkriegsgeräts war kein Mucks mehr zu entlocken. Frustriert fand Andreas eine andere Lösung, um die Orgel zu Gehör zu bringen.

Das war aber der einzige Ausfall, und nach einem ausgedehnten Soundcheck konnten wir uns dem eigentlich wichtigsten Punkt widmen: Dieters berühmte Schnitzel waren fertig und warteten schon auf uns.

MusicPark
Der Eulenspiegel füllte sich zunehmend und Matthias konnte viele bekannte Gesichter begrüßen. Pünktlich um 21:00 Uhr ließ es sich Dieter nicht nehmen, die Band persönlich anzusagen, dann enterten wir die Bühne. Vom ersten Moment an sprang der Funke direkt aufs Publikum über, die Mitsing-Chöre waren teils lauter als die Band und es war eine sensationelle Stimmung zu spüren. Seine Rolle als Bryan auslebend hatte Matthias Publikum und Band so sehr im Griff, dass er bei der Vorstellung der Bandmitglieder unseren Holger aus Weilrod als Thomas aus Marburg vorstellte… ;o)

Es war für Musiker und Zuschauer ein toller Abend mit vielen gänsehautverdächtigen Momenten.


Nach vier Zugaben rollten wir geschafft, aber glücklich von der Bühne und führten noch einige Gespräche mit Zuschauern, bevor wir uns ans leidige Abbauen machten. Draußen gab es Schneeregen und eisige Kälte – und das Ende April… Drinnen gab es noch einen Absacker, noch etwas nette Unterhaltung, dann fuhren wir nach Hause. Am drauf folgenden Tag stand das Benefizkonzert in Oberursel an!



© 2013 Bryan 69, alle Rechte vorbehalten • Impressum + Disclaimer